Leba – Wo die Dünen das Meer küssen

Willkommen in Leba (Łeba – gesprochen Weba), einer malerischen Küstenstadt an der Ostsee, die vor allem für ihre imposante Wanderdüne bekannt ist. Doch Leba hat noch viel mehr zu bieten als nur die Dünen. Mit ihren atemberaubenden Stränden, faszinierenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie dem pulsierenden Nachtleben zieht die Stadt Besucher aus aller Welt an. Erkunde die faszinierende Schönheit dieser einladenden Stadt und entdecke im Folgenden mit uns, was Leba zu einem unvergesslichen Reiseziel macht.

Der Strand vor Leba lädt zum Baden und endlosen Spaziergängen ein

Geschichte von Leba

Leba hat eine reiche und vielschichtige Geschichte, die von Höhen und Tiefen geprägt ist. Die Wurzeln der Stadt reichen bis ins 10. Jahrhundert zurück, als sie von den Kaschuben gegründet wurde. Im Laufe der Zeit wurde Leba unter den Einfluss des Deutschen Ordens gestellt und erhielt darauf im 14. Jahrhundert offiziell Stadtrechte.

Die Vergabe des Stadtrechts versprach normalerweise einen Aufschwung für Hafenstädte, doch Leba erlebte 1558 eine Katastrophe, als ein schwerer Sturm die Siedlung nahezu vollständig verwüstete. Als Reaktion darauf wurde ein neues Leba an einem geschützteren Ort errichtet, während die Überreste der alten Siedlung allmählich von wandernden Sanddünen überdeckt wurden.

Im 19. Jahrhundert, genauer gesagt 1862, wurde Leba zum Ostseebad ernannt. Dies markierte einen Wendepunkt in der Geschichte der Stadt, da der Tourismus an Bedeutung gewann. Die Errichtung einer Bahnlinie um 1900 erleichterte den Zugang für Urlauber, die aus verschiedenen Teilen Polens anreisten.

Übernachten in Leba – Vom Schloss bis zum Campingplatz

Leba boomt! Im Sommer tummeln sich hier zehnmal so viele Menschen wie Einwohner. Doch keine Sorge: In der quirligen Küstenstadt findet jeder ein gemütliches Plätzchen zum Schlafen. Ob luxuriöses Hotelzimmer, gemütliche Ferienwohnung oder naturnaher Campingplatz – die Auswahl ist dementsprechend riesig.

Luxuriös und modern:

  • Zamek Leba: gehobenes Schlosshotel direkt am Meer mit Restaurant, Spa und Meerblick von der Dachterrasse. Die Preise variieren je nach Saison zwischen 400€ und 1000€ für ein Doppelzimmer. (https://zamekleba.pl/)
  • Leba Hotel & Spa: Modernes Hotel mit Pool, Sauna und Restaurant in Strandnähe. Doppelzimmer kosten im Juli/August 450€, sonst zwischen 260€ und 390€. (https://www.hotelleba.com.pl/)
das Zamek Leba Hotel liegt direkt am Strand
Direkt am Strand befindet sich das Zamek Leba Hotel und Restaurant

Gemütlich und preiswert:

  • Hotel Gotabek: Modernes Hotel im Stadtzentrum mit Restaurant und verschiedenen Zimmerkategorien. Doppelzimmer kosten im Juli/August 360€, sonst zwischen 240€ und 260€. (https://www.hotel-golabek.com/)
  • Villa Mare: Familiengeführte Pension in ruhiger Lage mit schönem Garten und Spielplatz. Doppelzimmer kosten im Juli/August 260€, sonst 200€. (https://villamare.pl/)

Camping:

  • InterCamp: Großer und komfortabler Campingplatz mit Shop und Restaurant. Geöffnet von Anfang Mai bis Anfang Oktober. (https://intercamp84.eu/en/)
  • Camping Ambre: Campingplatz direkt am Strand mit Shop, Bar, Spielplätzen und Schwimmbad. Geöffnet von Anfang Mai bis Ende September. (https://ambre.leba.info/)

Tipp: Buche deine Unterkunft in der Hauptsaison (Juli, August) frühzeitig, da die Preise stark schwanken können und die beliebtesten Unterkünfte schnell ausgebucht sind.

Sehenswürdigkeiten in Leba und Umgebung

Der Strand von Leba: Ein Paradies für Badeurlauber

Die Strände von Leba sind weit über die Grenzen hinaus für ihre Schönheit bekannt. Der feine, weiße Sand und das kristallklare Meerwasser machen Leba zu einem wahren Traumziel für Badeurlauber.

Urlaub am Strand von Leba in Polen genießen
Strandzugang im Westen von Leba

Direkt vor Leba erstreckt sich ein wunderschöner Strand, nur durch ein schmales Stück Wald von der Promenade getrennt. Hier breitet sich der weiche, helle Sand in beide Richtungen aus und lädt zu entspannten Spaziergängen und erholsamen Stunden am Meer ein.

Im Osten von Leba erstreckt sich ein etwa 40 Kilometer langer Küstenstreifen bis zum Kap Rowezie. Auf diesem Abschnitt wechseln sich einsame Strände mit bewaldeten Küstenstreifen ab, die zu gemütlichen Spaziergängen einladen und einen herrlichen Blick auf das Meer bieten.

Im Westen von Leba erstreckt sich der Strand entlang der Dünenwüste des Slowinzischen Nationalparks. Hier können Besucher kilometerlang in Richtung Westen wandern und die unberührte Natur des Nationalparks entdecken. Der Strand steht unter Naturschutz und bietet eine atemberaubende Kulisse mit den höchsten Dünen an der pommerschen Ostseeküste, die nur wenige hundert Meter von der Küste entfernt liegen.

Die Lontzkeduene (Wydma-Lacka) bei Leba.
Die Lontzkeduene (Wydma-Lacka) bei Leba solltest du unbedingt mal besteigen!

Ob Sonnenbaden, Schwimmen oder Strandspaziergänge – die Strände von Leba bieten für jeden Geschmack das Richtige und sind ein absolutes Highlight für jeden Besucher.

Schmetterlingsmuseum Łeba (Muzeum Motyli): Ein Paradies für Insektenliebhaber

Das Schmetterlingsmuseum Łeba begeistert Besucher mit einer faszinierenden Sammlung von über 8.000 Schmetterlingen, Käfern und anderen Insekten aus aller Welt. Bewundere exotische Schmetterlinge, riesige Vogelspinnen und giftige Skorpione in zwei separaten Ausstellungen.

Neben der Insektenvielfalt findest du auch interessante Exponate wie Münzen, Briefmarken und Schmuck mit Insektenmotiven. Ein Insektentheater und Mikroskopstationen sorgen für Unterhaltung bei Groß und Klein.

Tauche ein in die Welt der Insekten und erlebe im Schmetterlingsmuseum Łeba ein unvergessliches Abenteuer!

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 18 Uhr (Juli & August), sonst von 10 bis 17 Uhr.

Eintritt: 13 Zloty, ermäßigt 11 Zloty.

Dinosaurierpark Leba(Leba Park) – Eine Reise in die Urzeit, die unvergesslich bleibt

Sonne auf der Haut, der Duft von Kiefernnadeln in der Nase und das beeindruckende Brüllen eines Tyrannosaurus Rex in den Ohren. Was für ein Erlebnis! Im Dinosaurierpark Leba tauchtst du ein in eine längst vergangene Welt, wo riesige Echsen die Erde beherrschten.

Über 100 lebensgroße Nachbildungen dieser faszinierenden Urzeitgiganten säumen den 20 Hektar großen Park. Ehrfurchtsvoll stehst du plötzlich vor einem Brachiosaurus, der mit seinem langen Hals die Baumwipfel erkundete. Ein Schauer läuft dir über den Rücken, wenn du den Gebrüll des Tyrannosaurus Rex hörst, der einst Angst und Schrecken verbreitete.

Doch der Dinosaurierpark ist mehr als nur ein Museum. Hier kannst du die Urzeit hautnah erleben. Auf informativen Lehrpfaden lernst du viel über die Dinosaurier und ihre Lebensweise. Wie ernährten sie sich? Wie kommunizierten sie miteinander? Welche Feinde hatten sie?

Langeweile? Fehlanzeige! Denn für Spiel, Spaß und Unterhaltung ist im Dinosaurierpark Leba reichlich gesorgt. Auf abwechslungsreichen Spielplätzen tobten sich die Kinder aus, während du im 3D-Märchenland in eine zauberhafte Welt voller Fabelwesen entführt wirst. Oder der Ehrgeiz packt dich z.B. beim Minigolf oder anderen Unterhaltungsspielen im Park.

Praktische Informationen:

  • Öffnungszeiten: Juli und August: Täglich von 9 bis 19 Uhr, sonst: Täglich von 9 bis 16 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 85 Zloty, Ermäßigt 65 Zloty

Tipp: Plane deinen Besuch im Voraus, da der Park in der Hauptsaison (Juli, August) stark frequentiert sein kann.

Raketen-Abschussrampen mitten im Nationalpark (Muzeum Wyrzutni Rakiet)

Von Leba aus können Besucher über Rabka zu den historischen Raketen-Abschussrampen aus dem Zweiten Weltkrieg gelangen. Unter der Leitung des Nazi-Generals Erwin Rommel wurden in der Dünenwüste Tests für die Afrika-Truppen durchgeführt. Die Gegend diente auch als Versuchsgelände für die berüchtigten V1-Raketen, mit denen unter anderem London bombardiert wurde. In einem Bunker befindet sich ein kleines Museum, wo hauptsächlich alte Fotos ausgestellt sind.

Um vom Zentrum Lebas zum Muzeum Wyrzutni Rakiet zu gelangen, kannst du entweder einen längeren Spaziergang (8km) entlang der Promenade machen oder dich für eine kurze Taxifahrt entscheiden. Das Museum ist im Juli und August täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, sonst täglich von 10 bis 17 Uhr. In der Wintersaison von Anfang Oktober bis Anfang Mai ist es allerdings geschlossen.

Raketen-Abschussrampen (Muzeum Wyrzutni Rakiet) im Nationalpark
Kleine Ausstellung inmitten der Natur des Slowinzischen Nationalparks – (Muzeum Wyrzutni Rakiet)

Nowecin

Das Dorf Nowecin liegt 2 km östlich von Leba am Ufer des Sarbsko-Sees. Eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit ist ein Gutshof aus dem 16. Jahrhundert, der von einem alten Park umgeben ist und einst im Besitz der Familie Wejher war. Darüber hinaus gibt es in Nowecin drei Gestüte, die Reitmöglichkeiten für Interessierte bieten.

Aktivitäten in Leba – Aktivurlaub an der Ostseeküste

Leba bietet neben seinen wunderschönen Stränden und der faszinierenden Wanderdüne auch eine Vielzahl von Ausflügen und Möglichkeiten für aktive Urlauber.

Schifffahrt

Unternehmen Sie eine Schifffahrt auf dem Leba-See und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Stadt und die Umgebung. Von der Anlegestelle bei Leba kann man für 40 Zł pro Person über den Leba-See zum Freilichtmuseum Slowinzisches Dorf in Kuki fahren. Die Überfahrt zu dem Dorf am gegenüberliegenden Ufer des Sees dauert etwa 2 Stunden. Der Museumseintritt ist sogar im Preis enthalten.
Weitere Schiffstouren können ebenfalls an der Promenade an der ul. Abrahama gebucht werden.

Reiten

Entdecke die Umgebung von Leba auf dem Rücken eines Pferdes. In Leba gibt es somit mehrere Reiterhöfe, die Reitstunden und Ausritte anbieten. Ein beliebter empfehlenswerter Anbieter dafür ist Koni Maciukiewicz (ul. św. Huberta 4, Nowecin, & 601/051896, https://nowecin.com.pl/stadnina/).

Windsurfen

Die Ostseeküste rund um Leba bietet ideale Bedingungen für Wassersport. Leihen Sie sich ein Surfbrett und erkunden Sie die Küste auf eigene Faust. Ein erfahrener Anbieter dafür ist zum Beispiel Habenda Windsurfing (Sarbsk 15, Wicko, & 502/542064, https://www.windsurfing-habenda.pl/).

Essen und Trinken in Leba – Gaumenfreuden und pulsierendes Nachtleben

Leba ist nicht nur ein Paradies für Strandliebhaber und Naturfreunde, sondern auch ein Schlaraffenland für Genießer und Nachtschwärmer. Die Stadt an der polnischen Ostseeküste bietet daher eine vielfältige Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés, die jeden Geschmack und jedes Budget bedienen.

Der Hafen von Leba bringt frischen Fisch in die Stadt
Fangfrischer Fisch aus dem Hafen in die Restaurants von Leba

Frisch gefangener Fisch und traditionelle polnische Küche

Im Herzen der Stadt, entlang der ul. Kosciuszki, reihen sich Restaurants, Fischbars, Pizzerien und Cafés aneinander. In Leba findest du natürlich auch mehrere Fischrestaurants, die dank ihres Hafens frischen Fisch von den örtlichen Fischern anbieten. Diesen kannst du hier zumeist zu erschwinglichen Preisen genießen. Aber es gibt auch allerlei andere Speisen im Angebot, die Vielfalt reicht dabei von traditioneller polnischer Küche bis hin zu internationalen Spezialitäten.

Tipp: Unbedingt bei den Räuchereien am Hafen den frisch geräucherten Fisch probieren!

Empfehlenswerte Restaurants

  • Zamek Leba: Gehobenes Restaurant im Schlosshotel mit gehobener polnischer Küche (https://zamekleba.pl/)
  • Tam Gdzie Zawsze: Sehr empfehlenswertes Restaurant mit polnischer und europäischer Küche (Webseite)
  • Łebski Korsarz: frischer Fisch und Europäisches Essen auch für Vegetarier geeignet
  • Karcama Kaszubianka: Gemütliche Gaststätte mit typisch kaschubischen Spezialitäten (https://www.facebook.com/karczma.kaszubianka/?locale=pl_PL)
  • Karczma Stowinska: Restaurant mit traditionellen slowinzischen Fischgerichten

Lebhaftes Nachtleben mit Meerblick

Nach Einbruch der Dunkelheit erwacht das Nachtleben von Leba zum Leben. Verschiedene Bars und Clubs laden daher nach dem Sonnenuntergang zum Tanzen und Feiern ein.

  • Lebska Chata: Beliebter Treffpunkt mit Blockhausstil, herzhaften Mahlzeiten und Blick auf den Strand (https://www.facebook.com/LebskaChataChataGoralska/?locale=pl_PL)
  • Lebski Korsarz: Bar mit gut ausgestatteter Bar, herzhafter Küche und Blick auf den Hafen
  • Zakota Aniołów: Bar mit Cocktails und Live-Musik
  • Mozart Z: Bar mit vielfältiger Musik

Tipp: Plane deinen Restaurantbesuch in der Hochsaison (Juli, August) im Voraus, da es in einigen Restaurants zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Anreise nach Leba

Mit dem Zug: Der Bahnhof Leba liegt im Südosten der Stadt und bietet im Sommer gute Verbindungen nach Lebork (alle 1-2 Stunden). Im Winter hingegen fährt der Zug nur 2-mal täglich. Von Lebork aus gibt es daraufhin weitere Zugverbindungen.

Mit dem Bus: Es gibt regelmäßige Busverbindungen nach Lebork und Gdynia. Der Busbahnhof dafür befindet sich direkt neben dem Bahnhof.

Weitere Informationen

  • Touristinformation:
    • Hauptbüro am Ortseingang: ul. Kosciuski 121, G 504/247615 (geöffnet Mo-Fr 8-17 Uhr, Sa 9-17 Uhr, So 10-14 Uhr in der Saison; Mo-Fr 8-16 Uhr sonst)
    • Zweigstelle im Ortskern: ul. 11-go Listopada 5 a, & 790/883354 (geöffnet Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr, So 10-15 Uhr in der Saison; Mo-Fr 8-16 Uhr im Juni und September; geschlossen im Winter)

Fazit – Urlaub in Leba

Leba ist mehr als nur ein Badeort – es ist ein einzigartiges Reiseziel, das eine perfekte Mischung aus Naturschönheit, Kultur und Erholung bietet. Daher besuche Leba und erlebe selbst die unvergleichliche Atmosphäre dieser zauberhaften Küstenstadt an der Polnischen Ostsee.